Home Behind Design Panem-Mania Impressum
Home Panem-Mania News Buchreihe Spotttölpelspiele Das Team Skype-Gruppe Gästebuch Copyright-Info

Was man mit Acrylfarben alles anstellen kann.

Montag, 1. September 2014 ♥ 8 Kommentare

Hey, ihr Lieben!
Ich persönlich liebe Acrylfarben und möchte euch deshalb heute ein paar verschiedene Möglichkeiten zeigen, wie man die einsetzen kann. Die Farben selbst gibt's in sehr unterschiedlichen Preis-Kategorien.
Ich hab zum Beispiel die hier:

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/farbencn8ldo3t4s.png

Farben bzw. Utensilien:
1) Kleine Tuben von Nanu Nana für 2,95€
2) Fläschchen von Aldi
3) Spezielle Farben aus dem Bastelbedarf für ca. 3€ pro Stück

Ich hol mir immer relativ günstige Farben, da ich auch große Mengen verbrauche und sonst viel zu viel Geld ausgeben müsste. Zufrieden damit bin ich auf jeden Fall, allerdings habe ich natürlich keinen Vergleich zu teuereren und wahrscheinlich somit auch hochwertigeren Farben.

Dann zeig ich euch mal, was man damit machen kann...


Klassisch: Malen auf Leinwänden
Meine Leinwände kaufe ich ebenfalls bei Aldi oder bei Nanu Nana.
Die gibt's da in vielen verschiedenen Größen, was sehr vorteilhaft ist, da bestimmte Motive auf unterschiedlichen Keilrahmen viel besser zur Geltung kommen.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/leinwandwzocnxru03.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/acrylfarben2rjmqgvpcsd.png
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sherlock21h2pm9uf0e.jpg

Die erste Leinwand:
Das Erste ist einfach ein Muster.
Die Farben im Hintergrund habe ich mit kleinen Schwämmchen aufgetragen und damit Farbüberläufe gestaltet. Danach hab ich mir ein Stück Pappe als Vorlage zurechtgeschnitten und dann die Felder auf die Leinwand gemalt. Abschließend hab ich eine Zahnbürste benutzt, um das Ganze mit ein paar weißen Farbspritzern abzurunden.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/sherlockwvluyc4xq3.jpg

Die zweite Leinwand:
Diese ist um einiges größer und war dadurch auch aufwendiger.
Ich hab durch die Zeit, die alle Zwischenschritte zum Trocknen gebraucht haben, auch mehrere Tage drangesessen.
Den Hintergrund hab ich mit derselben Technik wie beim ersten Bild gestaltet: Einfach verschiedene Farben anmischen (in diesem Fall Grautöne) und sie mit den Schwämmen miteinander "verblenden".
Danach hab ich die Silhouette auf das größte weiße Blatt, das ich finden konnte, aufgemalt, sie dann ausgeschnitten und auf den vorbereiteten Hintergrund übertragen.
Zum Schluss hab ich den Text draufgemalt und zwar so, dass man die Silhouette dennoch noch erkennen kann.

Na? Wer kennt die Serie und das "Zitat"? 



b) Textilien bemalen
Außerdem bemale ich super gern Textilien, wie beispielsweise Schuhe.
Letztes Jahr hab ich ein paar einfache, schwarze Sneaker von H&M mit diesem Galaxy-Muster bemalt.
Jedenfalls soll es wie ein Galaxy-Muster aussehen, haha.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schuhe4uj0r2o4ekv.jpg
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schuhe5mp42qva9st.jpg

Dafür braucht man ein paar Hilfsmittel:
► Natürlich schwarze oder weiße Schuhe
► Kleine Schwämme, um gute Überläufe zu gestalten
► Eine Zahnbürste für die Spritzer, die die Sterne darstellen sollen
► Einen dünnen Pinsel, um größere Sterne aufzumalen
► Tesafilm oder Klebeband, um die Schuhsohle abzukleben

Und so geht's:
Zuerst entfernt man die Schnürsenkel und klebt die Schuhsohle ab, um sie vor der Farbe zu schützen. Danach mischt man sich die gewünschten Farben zusammen und beginnt, die Schuhe abzutupfen. Mithilfe der Schwämme kann man super gute Farbüberläufe zaubern, damit die Kanten nicht so hart wirken.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schuhe254gvldnzqj.jpg
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schuhe3muw5yo807q.jpg

Auf dem letzten Bild seht ihr, wie der Hintergrund des Galaxy-Musters dann letztendlich aussieht.
Alle schwarzen Flächen sind mit Farbe bedeckt. Nun müssen nur noch die Sterne hinzugefügt werden. Ich hab zunächst mit einem dünnen Pinsel und weißer Farbe kleine Kreuze, Punkte oder Sterne aufgemalt.
Danach kommt die Zahnbürste zum Einsatz: Einfach die Bürste in Farbe eintauchen und dann mit den Fingern abstreifen. Dadurch entsteht dieser Universum-Effekt.
Wenn die Schuhe dann getrocknet sind, kann man das Klebeband entfernen und die Sohle möglicherweise nochmal mit etwas schwarzer Farbe überdecken, falls doch etwas unter dem Klebstreifen hindurchgesickert ist.
Und fertig!

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/schuhe66a9vl8r5uh.jpg


c) Kork-Untersetzer für Gläser oder Tassen
Doch nicht nur auf Keilrahmen oder Textilien lassen sich Acrylfarben anwenden.
Ich hab im Baumarkt diese kleinen, runden Kork-Untersetzer gefunden.
Die gibt's natürlich auch größer, dann eben für Töpfe oder Teller.
Ich benutz meine jedoch, um Gläser oder Tassen abzustellen und da sie so ein bisschen langweilig sind, hab ich sie etwas aufgehübscht.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/kork1zjnwh1bmt2.jpg

Ihr braucht dafür:
1) Natürlich die Untersetzer
2) Ein Mischbehältnis oder einen Teller
3) Bunte Acrylfarben
4) Tesafilm zum Abkleben
5) Pinsel in verschiedenen Größen

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/untersetzer4v0n3kel7wu.png

So geht's:
Was dann zu tun ist, ist denke ich, selbsterklärend: Abkleben und Farben auftragen, zwischendurch Trocknen lassen.
Ich hab ein paar Schlichtere in schwarz-weiß gemacht, aber auch ein paar Bunte, und - natürlich - auch einen Untersetzer mit Galaxy-Muster, dem ich wohl offensichtlich ein bisschen verfallen bin.

Übrigens: Wie ich die Tasse auf diesem Bild hier gemacht habe, könnt ihr hier nachlesen: Painted Mugs.
Beim Fotografieren der Untersetzer ist sie mir jedoch zerbrochen, einfach, weil ich... dumm bin. Um die sterblichen Überreste der Tasse zu betrachten, klick hier. Schade, irgendwie.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/untersetzer5geqi2nrmyo.png
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/untersetzerj2w780hkq3.png

So, ich hoffe, euch hat der Post ein bisschen gefallen.
War echt viel Arbeit, daher würd ich mich sehr über eine Rückmeldung in Form eines Kommentars freuen!
Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!
Alles Liebe, Milena

8 Kommentare

Gina Vi
1. September 2014 um 09:42

Das ist eine sooo toller Post, die Ideen finde ich alle super!
Hab einen wundervollen Tag, Süße!
<3
http://theshimmeroflife.blogspot.de

Amina Mohnblume
2. September 2014 um 09:08

Hey Milena!
Ich bin gerade auf deinen Blog gestossen und je mehr ich herumklicke, desto besser gefällt er mir! Dein Design ist wirklich schön (das "Augenblick" unten neben dem üblichen "ältere / neuere Posts" ist cool! :D) und das tolle Suchfeld hab ich erst gar nicht gesehen *-* Aaah, die Kommentare sehen auch so toll aus <3 (Und die Schrift des Headers, die gerade so schön zentriert von fast Anfang bis fast Ende geht, die Leiste auf der Seite, die Buttons, ach <3)
Dein Blogname gefällt mir auch sehr, sehr gut, zum einen weil ich Regen mag und zum anderen weil ich Wortspiele auch mag (haha :D). Hat er eine Bedeutung / Interpretation? Sorry falls du mal einen Post dazu geschrieben hast...
Zu deinem Post: Wow!! Ich dachte wirklich, die Leinwände und Schuhe hättest du gekauft! (Vor allem weil man beim ersten Schuhbild schon die fertig angemalten sieht :D) Nee, es sieht echt total toll aus, echt echt super <3 Hast du in der Schule Kunst als Schwerpunkt oder so? :) Ja, da steckt unglaublich viel Arbeit dahinter... und dafür sieht es jetzt richtig toll aus. Achja, ich wiederhole mich :') Schade wegen der Tasse... hast du den Spruch (?) auch selbst draufgemalt? Und auch sehr schön geschrieben ist dein Post :)
So... :) Und irgendwann werde ich hier noch weiterstöbern... <3
Liebe Grüsse und eine schöne Woche wünsch ich dir :)
Amina
(wonderful-ne-books)

Amina Mohnblume
2. September 2014 um 09:18

(Oh, man kann nicht antworten... :D) Ich habe gerade den Zweittitel oder so gesehen. :) Schöön ♥ Das Wort werd ich mir jetzt gleich merken :)
(miep.)

J e n ♥
2. September 2014 um 10:01

Wow, tolle Ideen (: Das mit den Schuhen habe ich selber schonmal gemacht und auf Leinwänden sowieso. Allerdings hast du mich nun etwas angespornt wieder mit Acryl zu arbeiten, hihi, danke hierfür!

Liebe Grüße,
Jenny
http://www.imaginary-lights.net/

Madlen
2. September 2014 um 10:21

Wunderschöne Ideen! Und ich muss ehrlich gestehen, mir gefallen die Schuhe am allerbesten, sehr schöner Hingucker :D Werd ich auf jeden Fall mal schauen, ob ich sie auch hinbekomme.

Liebe Grüße!

Vaeny Zing
17. September 2014 um 12:48

sieht echt super schön aus *-*

Sarina
29. April 2016 um 06:04

Habe bisher nur einmal auf einer Leinwand gemalt, macht auf jeden Fall Spaß und ich werde es bald wieder machen :)

Die Idee mit den Untersetzern finde ich super, darauf wäre ich von alleine niemals gekommen.

Liebe Grüße Sarina

ideenundfotokiste.blogspot.de

jeny
24. Februar 2017 um 02:31

Das ist eine erstaunliche Verwendung von Acrylfarben, ich habe noch nie daran gedacht. Ich dachte, dass Acrylfarben nur auf Leinwand verwendet werden können, um Gemälde zu machen, aber wenn Sie Ihre kreative Idee betrachten, sind meine Missverständnisse verschwunden.